Sie sind hier: Startseite

Ich glaube ....

Erfolg, Wohlstand, Liebe. Viele Menschen jagen diesen Idealen hinterher.

"Die meisten Menschen leben für ihre Träume; alles dient dem Streben nach Glück. Doch keiner würde auf die Idee kommen, dass das Erreichen des großen Ziele das Schlimmste ist was passieren kann."

Kein Wunder, dass sich so viele Menschen unerfüllt, einsam und verloren fühlen. Wir haben aus all diesen eigentlichen guten Dinge goldene Kälber gemacht. Götzen, die uns nicht das geben können, was wir wirklich brauchen.


Nur wer Gott, durch die frohe Botschaft "in der Heiligen Schrift" erkennt, kann sich und seine Welt verstehen. Lassen Sie den Druck, alles aus eigener Kraft erreichen zu müssen, hinter sich und finden Sie zu der Erfüllung nach der sich ihr Herz sehnt.

Erfahre die Worte der Heiligen Schrift - "Dein Vater im Himmel weiß, was Du brauchst, bevor Du ihn darum bittest". (Mt 6,8)
Mutter Teresa von Kalkutta Wenn wir manchmal den Eindruck haben, dass der Herr verreist ist, liegt es dann nicht daran, dass ich zu der einen oder der anderen Schwester auf Distanz gegangen bin?

Es gibt etwas, was uns sicher den Himmel gewinnen lässt: nämlich Gesten der Nächstenliebe und Freundlichkeit, an denen unser Leben reich war. Wir werden nie begreifen, was ein einfaches Lächeln Gutes tun kann. Wir erzählen den Menschen, wie groß, verständnisvoll und nachsichtig Gott ist: Sind wir dafür der lebende Beweis? Wird es den Menschen wirklich klar, dass diese Größe, dieses Verständnis und diese Nachsicht in uns lebendig sind?

Ich glaube - Ich glaube Jesus Christus ist wahrer Gott und wahrer Mensch.Lebendiger Glaube macht dankbar und frei .. Jesus Christus ist gekommen, zu suchen und zu erretten was verloren ist. Lukas 19,10



Fragen über Fragen ...

Wir alle stellen sie immer wieder neu: Worum geht es eigentlich im Leben? Gibt es nur das, was man sieht? Warum fasziniert Jesus so viele Menschen? Wie kommen wir klar mit Niederlagen und Versagen?

Gibt es Grund zur Hoffnung, dass unsere Welt besser und gerechter wird? Wo finde ich gute Vorbilder?
in einer atheistischen Umwelt hat der Christ keine andere Wahl. Je kirchenloser die Welt ist, um so mehr muss man selber Kirche " Christ " sein.
Erfolg, Wohlstand, Liebe. Viele Menschen jagen diesen Idealen hinterher.

"Die meisten Menschen leben für ihre Träume; alles dient dem Streben nach Glück. Doch keiner würde auf die Idee kommen, dass das Erreichen des großen Ziele das Schlimmste ist was passieren kann."

Kein Wunder, dass sich so viele Menschen unerfüllt, einsam und verloren fühlen. Wir haben aus all diesen eigentlichen guten Dinge goldene Kälber gemacht. Götzen, die uns nicht das geben können, was wir wirklich brauchen.


Nur wer Gott, durch die frohe Botschaft "in der Heiligen Schrift" erkennt, kann sich und seine Welt verstehen. Lassen Sie den Druck, alles aus eigener Kraft erreichen zu müssen, hinter sich und finden Sie zu der Erfüllung nach der sich ihr Herz sehnt.

Erfahre die Worte der Heiligen Schrift - "Dein Vater im Himmel weiß, was Du brauchst, bevor Du ihn darum bittest". (Mt 6,8)
 



Botschaften Gottes - Lebendiger Glaube durch Bibel und Traditionen. 2.000 Jahre Christentum hinterlassen ihre Spuren. Unzählige Bräuche und Riten machen den Glauben für Menschen auf der ganzen Welt lebendig. Im Mittelpunkt steht dabei das älteste und wohl meistgelesene Buch der Welt: Die Bibel. Auf über 1.360 hauchdünnen Seiten treffen wir Propheten und Heilige, Sünder und Satan, Engel und Weisen.

Sie erleben in der Hl. Schrift, die Entstehung der Welt und die Menschwerdung Gottes.
 
Yes, we can. Ja, wir können. Ja, dem der glaubt, dem der hofft, ist alles möglich, denn Glaube versetzt Berge. Irgendwie wartet die Menschheit auf Gott, auf seine Nähe.

... wer sich nun vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen. Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, den werde auch ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen...(Mt 10,32,33)