Das Alte Testament

Die Bibel besteht aus zwei großen Hauptteilen, die traditionell das »Alte« und das »Neue Testament« genannt werden.

Im Wort »Testament« klingt so einiges mit: endgültig, beständig, verbindlich. Leider assoziieren wir aus dem heutigen Gebrauch des Begriffes »Testament« auch, dass ein neues Testament das alte ablöst, ja es sogar ungültig macht. Genau dies trifft aber auf die beiden Testamente (das »Alte« und das »Neue Testament« ) auch Bibel, Heilige Schrift oder Buch der Bücher genannt, nicht zu! Im Gegenteil: Die Schriften der Christenheit sind ohne das alte Testament überhaupt nicht denkbar und zum Teil auch nicht zu verstehen.

I. Die biblische Erzählung über Kain und Abel

Kain und Abel

Wir laden sie ein, die packendsten Episoden und Mythen aus dem >> Alten Testament<< nacherzählt und quellenkritisch aufbereite zu erleben....

Und Abel wurde ein Schafhirt, Kain aber wurde ein Ackerbauer. Und Kain sprach zu seinem Bruder Abel. Und es geschah, als sie auf dem Feld waren, da erhob sich Kain gegen seinen Bruder Abel und erschlug ihn.

Und der HERR sprach zu Kain: Wo ist dein Bruder Abel? Und er sagte: Ich weiß nicht. Bin ich meines Bruders Hüter? Und Adam erkannte noch einmal seine Frau, und sie gebar einen Sohn und gab ihm den Namen Set: Denn Gott hat mir einen anderen Nachkommen gesetzt anstelle Abels, weil Kain ihn erschlagen hat. Durch Glauben brachte Abel Gott ein besseres Opfer dar als Kain, durch welchen Glauben er das Zeugnis erhielt, gerecht zu sein, indem Gott Zeugnis gab zu seinen Gaben; und durch diesen Glauben redet er noch, obgleich er gestorben ist.

Copyright Christian Eckl: 50 Klassiker Bibel © Gerstenberg Verlag, Hildesheim