StartseiteKatechese GrundlageKatechese IIKreuzweg

Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz

Unsere Arroganz, unsere Gewalt, unsere Ungerechtigkeiten lasten auf Christi Leib. Sie wiegen schwer ... und Christus fällt noch einmal, um uns das unerträgliche Gewicht unserer Sünde zu offenbaren.

Doch was ist es, das heute in besonderer Weise den heiligen Leib Christi peinigt? Sicher ist ein schmerzliches Leiden Gottes der Angriff auf die Familie. Es scheint, als gebe es heute eine Art Anti-Genesis, einen Gegen-Entwurf, einen diabolischen Hochmut, der die Familie abschaffen will.
Der Mensch möchte die Familie neu erfinden, die Grammatik des Lebens selbst, von Gott so ersonnen und gewollt, möchte er verändern.

Doch sich an Gottes Stelle zu setzen, ohne Gott zu sein, ist die dümmste Arroganz, ist das gefährlichste Abenteuer.

Der Sturz Christi öffne uns die Augen und lasse uns wieder das schöne Gesicht, das wahre Gesicht der Familie sehen. Das Gesicht der Familie, deren wir alle bedürfen.

Kreuzweg VI Station
Kreuzweg VIII Station
GlaubensnetzwerkDankeCopyright / UrheberrechtImpressum