StartseiteBenedikt XVI

Papst Benedikt XVI., geboren am 16. April 1927 in Marktl, war ein deutscher Papst bis zum 28.02.2013, er hat auch nach seinem Rücktritt den Titel "seine Heiligkeit" behalten.

Stationen im Leben Benedikt XVI

 


Benedikt XVI.: in Freiheit dem Evangelium folgen

Jesus richte sich mit Gleichnissen an seine Jünger und an uns, weil er an unsere Intelligenz appelliere und darum bitte, aus freier Entscheidung dem Evangelium zu folgen.

Dies unterstrich der Papst in seiner Ansprache an die Gläubigen vor dem ersten Angelusgebet in Castel Gandolfo in dieser Sommerzeit, in der er das Gleichnis des Sämanns vom Sonntagsevangelium auslegte.

Wer aufnahmebereit auf Jesus höre, so der Papst, wisse auch heute, dass das Wort Gottes übermäßige Frucht bringe. Nach dem Angelus grüßte er die Gläubigen und erinnerte an den Welttag des Meeresapostolats, gleichzeitig versicherte er den entführten Opfern von Meerespiraterie sein Gebet. In Castel Gandolfo hatte nach dem Angelus eine internationale Delegation stellvertretend für die Opfer dieser Verfolgung den Papst getroffen.

Empfehlen sie uns weiter!GlaubensnetzwerkDankeCopyright / UrheberrechtImpressum